2 Comments


  1. Der Prison Judge
    Von allen nur “Scales“ /“Waage“ genannt ist der Prison Judge im Hochsicherheitsgefängnis. In diesem Gefängnis sitzen nur die schwersten der schweren Jungs ein, von denen jeder eine hohe Gewaltbereitschaft hat.

    Scales wollte nicht zwischen die Fronten geraten, so dass er sich als selbsterwählte Aufgabe die Vermittlung zwischen den einzelnen Gangs und Gruppierungen im Gefängnis gewählt hat. Mit der Zeit akzeptieren die Insassen sein gerechtes Urteil bei Streitigkeiten. Er selber gehört keiner Gruppierung an und wird von allen respektiert.

    Scales sitzt im Gefängnis, weil er als junger Erwachsener mehrere Personen ermordet hat. Für seine Tat hat er als Strafe die Todesstrafe erhalten. Um der Todesstrafe zu entgehen hat er sich in seiner inzwischen mehrere Jahre andauernde Gefängniszeit in Jura fortgebildet und promoviert. Er hat auch immer wieder Eingaben ans Gericht gestellt, um seinem Fall neu aufrollen zu lassen.

    In seiner Gefängniszeit hat er sich als Streitschlichter und interner Richter bei den Gefangenen bewährt und im Gefängnis herrscht ein Frieden wie er vor Scales Zeit nicht war.

    Die Gefängnisleitung möchte seine immer näherrückende Hinrichtung gerne aufschieben, wenn nicht gar in eine lebenslange Haftstrafe umwandeln will, da sie die Zustände vor Scales Zeit nicht wiederhaben will.

    Scales ist sturr und zeigt keine Reue über seine Tat. Er denkt, dass seine Tat richtig war. Aus diesem Grund ist eine Umwandlung in eine lebenslange Haftstrafe nicht gerade wahrscheinlich. Ewig können sie seine Hinrichtung nicht hinauszögern.

    Plot Hook:
    Die Spielercharaktere werden ins das Gefängnis eingeschleust um an bestimmte Informationen zu kommen. Dabei lernen sie auch Scales und seine Funktion im Gefängnis kennen.

    Die Hinrichtung von Scales ist für in zwei Tagen anberaumt. Wird Scales hingerichtet kommt es in dem Gefängnis zu einem Aufstand. Keiner ist mehr in dem Gefängnis sicher.

    Schaffen die Charaktere die Hinrichtung hinauszögern? Oder gar Scales zu überzeugen, dass er Reue zeigen muss, wenn er eine lebenslange Haftstrafe haben will?

    Der Imprisoned Judge
    Judge Yue ist seines Amtes enthoben worden und steht derzeit noch unter Hausarrest. In naher Zukunft soll er in ein Gefängnis gebracht werden und dort eine lange Haftstrafe antreten.

    Der Prozess zu seiner Amtsenthebung und seine Verurteilung war eine Farce, aber die mächtigen des Landes stehen hinter dem ungerechten und unangemessen Urteil.

    Judge Yue ist unschuldig. Er ist in einem korrupten Land noch einer der wenigen Richter, die sich noch an die Wahrheitsfindung und Gerechtigkeit halten. Sein Verbrechen, das ihn seinen Job kostete, war es, die Wahrheit und das Urteil nicht nach einer heimlichen Bezahlung zu Gunsten des Zahlers zu verbiegen. Stattdessen hat er die versuchte Bestechung öffentlich gemacht und die Personen für die versuchte Bestechung hart bestrafen lassen.

    Beim Volk hat er damit Ansehen gewonnen, aber er hat sich auch mächtige Feinde damit gemacht. Seine Feinde können ihn nicht töten lassen, da sie dann fürchten müssen, dass schmutzige Informationen über sie ans Licht kommen. Wegen seiner Beliebtheit beim Volk wollen seine Gegner ihn auch nicht zum Märtyrer machen.

    Judge Yue ist Mitglied einer mächtigen Adelsfamilie, die zwar ebenfalls korrupt ist, aber für die Familie ist selbst bei einen schwarzen Schaf Blut dicker als Wasser. Trotz seines Hausarrests hat Judge Yue immer wieder Besuch, der sich bei ihm juristischen Rat holt.

    Er glaubt an das Rechtssystem. Gegen seine Amtsenthebung und sein Urteil hat er Berufung eingelegt. Die Chance, dass er nach einen neuen Prozess wieder frei kommt und als Richter wieder eingesetzt wird ist bei der herrschenden Korruption bei Richtern eher gering.

    Plot Hook:
    Eine Untergrundbewegung möchte Judge Yue befreien und ihn für ihre Bewegung gewinnen. Die Bewegung möchte die Spielercharaktere für diese Aufgabe gewinnen. Neben der eigentlichen Befreiung gibt es größere Probleme. Judge Yue wird nicht freiwillig dem Gefängnis entfliehen und in Freiheit wird er, wenn er es kann, sich der Justiz wieder stellen. Bei der Untergrundbewegung gibt es eine starke Gruppierung, die nach dem Motto: “Der Zweck heiligt die Mittel“ handeln und deswegen auch Verbrechen begehen.

    Reply

    1. Hi, yennico!

      Schöne Ideen, ganz andere, als ich sie im Sinn hatte. Das freut mich, wenn das mit dem Overflow so als Inspiration aufgenommen wird.

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.