Tage des Ruins: Schurruschs spiegelndes Schloss – eine Ruine für Earthdawn

Ruinen
Spiele im Kopf organisiert wieder den Karneval der Rollenspielblogs und fragt nach spielbarem Material zu seinem Stichwort “Ruinen“.

Wir ruinieren uns den Monat und helfen täglich mit.

Tag 21: Earthdawn.

Schurruschs spiegelndes Schloss

Dieser prachtvolle Palast ist die Heimstatt des Illusionisten Schurrusch. Im Laufe vieler Reisen und Abenteuer ist Schurrusch zu der Überzeugung gelangt, dass das Schöne, Kostbare und Wahre, das durch die Plage oder von Namensgebern verdorben, zerstört oder mißbraucht wurde, den Blicken derjenigen offenbahrt werden muss, die es von Neuem erschaffen und von ihm inspiriert werden können.

Schurruschs spiegelndes Schloss
Illusionistenzauber des sechsten Kreises
Fäden: 3
Webschwierigkeit: 12/21
Reichweite: Kontakt
Wirkungsdauer: Rang Tage
Wirkung: Willensstärke + 7
Wirkschwierigkeit: Magische Widerstandskraft des Zieles
Illusion. Dieser Zauber lässt eine Ruine als intaktes, glanzvolles Gebäude erscheinen. Während des Fadenwebens kann der Illusionist bestimmen, ob neben der Ruine auch deren Einrichtung und andere in ihr enthaltene Gegenstände ganz oder teilweise in diese Illusion von Glanz und Vollständigkeit eingebunden werden sollen. Der Zauber wird so dann gegen die höchste magische Widerstandskraft der von ihm betroffenen Gegenstände gewirkt. Die Schwierigkeit für Anzweifelnproben gegen Schurruschs spiegelndes Schloss entspricht der Wirkung des Zaubers. Weitere Illusionen, die auf die Ruine oder mit betroffenen Gegenstände gewirkt werden, haben die gleiche Schwierigkeit für Zwecke des Erkennens und Anzweifelns wie Schurruschs spiegelndes Schloss, es sei denn sie haben von sich aus bereits eine höhere Schwierigkeit.

4 Comments


  1. Fragen, die sich mir aufdrängen:
    Gab es diesen Zauber in verbesserter Form, so dass er auch Lebende mitverschleiert z.B. als Kadavermenschen schon vor der Plage?
    Haben Kaers versucht sich damit, auf das ganze Kaer gewirkt, vor den Dämonen zu schützen? Wenn ja, waren sie damit erfolgreich?

    Die Gedanken aus dem Tage des Ruins Artikel zu Schurruchs würden gut in diesen Artikel passen.

    Ist Schurruchs vielleicht auch noch ein Astendar Questor?

    Reply

    1. Zumindest in meiner Vorstellung ist (sind?) Schurrusch samt Zaubern zeitlich nach der Plage angesiedelt. Das geht natürlich auch anders.

      Bei Questoren würde ich noch einmal darüber nachdenken, wie sich die Spiegelbildlichkeit dort einbinden ließe, weil das für mich der zentrale Aspekt ist. Was mich jetzt aber plötzlich an Doppeloger denken lässt. Aber das nur nebenbei.

      Reply

      1. Menno, ich hätte die Zauberwirkung genauer lesen sollen. Korrumpierte oder durch die Plage verdorbene Ruinen kann es nur nach der Plage geben.

        Zwillingsmagie ist bei Earthdawn auch etwas besonderes.

        Reply

        1. Da (von den Verwüstungen der Plage) kommt in meiner Vorstellung zumindest Schurruschs Wille, den Zauber zu erschaffen her.

          Der Effekt könnte von einem anderen Illusionisten aber natürlich auch früher (während oder sogar vor der Plage) als nützlich/wichtig/interessant/… empfunden worden sein, so dass ein solcher Zauber auch schon zu einem solchen Zeitpunkt erschaffen worden sein könnte.

          Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.