Tage des Ruins: Shurrush’s Mirrored Manor – a ruin for Earthdawn

Ruinen
Daily ruins (at least it is planned to be daily in the German version).

Day 21: Earthdawn.

Shurrush’s Mirrored Manor

This magnificient mansion is the chosen home of Shurrush the illusionist. Over the course of many travels and adventures, Shurrush came to believe that the beautiful, precious and true which was corrupted, destroyed or misused during the Scourge or by Namegivers needs to be presented before the eyes of those who would create it anew or by inspired by it.

Shurrush’s Mirrored Manor
Sixth circle illusionism spell
Threads: 3
Weaving: 12/21
Range: Touch
Duration: Rank days
Effect: Willforce + 7
Casting: Target’s Spell Defense
Illusion. Thus spells makes a ruin appear as a beautiful intact building. While weaving the threads for the the spell, the illusionist may decide whether to include or exclude some, all or none of the ruin’s furnishings and other items contained within it in this illusionary appearance of glamour and wholeness. The spell is then cast versus the highest Spell Defense among the objects to be affected. The difficulty of Sensing or Disbelieving Shurrush’s Mirrored Manor is determined by its effect. Any other illusions cast by the illusionist which also affect the ruin or any of its contents included in the illusion of ruin, have the difficulty for Sensing or Disbelieving them increased to be the same as the difficulty for Shurrush’s Mirrored Manor itself (unless they were harder to Sense or Disbelief to begin with).

5 Comments


  1. Fragen, die sich mir aufdrängen:
    Gab es diesen Zauber in verbesserter Form, so dass er auch Lebende mitverschleiert z.B. als Kadavermenschen schon vor der Plage?
    Haben Kaers versucht sich damit, auf das ganze Kaer gewirkt, vor den Dämonen zu schützen? Wenn ja, waren sie damit erfolgreich?

    Die Gedanken aus dem Tage des Ruins Artikel zu Schurruchs würden gut in diesen Artikel passen.

    Ist Schurruchs vielleicht auch noch ein Astendar Questor?

    Reply

    1. Zumindest in meiner Vorstellung ist (sind?) Schurrusch samt Zaubern zeitlich nach der Plage angesiedelt. Das geht natürlich auch anders.

      Bei Questoren würde ich noch einmal darüber nachdenken, wie sich die Spiegelbildlichkeit dort einbinden ließe, weil das für mich der zentrale Aspekt ist. Was mich jetzt aber plötzlich an Doppeloger denken lässt. Aber das nur nebenbei.

      Reply

      1. Menno, ich hätte die Zauberwirkung genauer lesen sollen. Korrumpierte oder durch die Plage verdorbene Ruinen kann es nur nach der Plage geben.

        Zwillingsmagie ist bei Earthdawn auch etwas besonderes.

        Reply

        1. Da (von den Verwüstungen der Plage) kommt in meiner Vorstellung zumindest Schurruschs Wille, den Zauber zu erschaffen her.

          Der Effekt könnte von einem anderen Illusionisten aber natürlich auch früher (während oder sogar vor der Plage) als nützlich/wichtig/interessant/… empfunden worden sein, so dass ein solcher Zauber auch schon zu einem solchen Zeitpunkt erschaffen worden sein könnte.

          Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *