Ideas Overflow: Oktober 2021 – Heilvulkan

Too Many Brains!
Die ungeschriebenen Artikelideen aus dem Oktober. In ungefährer Reihenfolge der Notizen:

  • Healing is Evil, weil sich der Wirker anmaßt, selbst göttliche Segnungen zu erteilen
  • Tiere als Lehrmeister, konkret erst einmal in den Wilden Gestaden
  • Der Gestank Gottes, was ist …? könnte ich da fast fragen
  • Kraggenrock, ein Ort, vielleicht ein Ort für Warhammer 40.000, und dann vielleicht ein …
  • Rokk Monastery, eine Space Marine-Ordensfestung in einer alten Orkasteroidenfestung – alternativ auch eine Flottenbasis in einer solchen, was dann seinerseits den nächsten Gedanken anstieß
  • Xenos Infested, als Schiffsvorgeschichte für Rogue Trader, ein Schiff, das einmal von Xenos angegriffen, vielleicht sogar von ihnen erobert wurde, und in dessen Eingeweiden sich bis heute widerspenstige außerirdische Plagegeister (um nicht zusagen Bestien) eingenistet haben
  • Blutsee, nicht im Sinne von Meer
  • Titanische Wunde als Quelle, der Blutsee könnte gespeist sein aus der ewig weiter blutenden Wunde eines titanischen Wesens, dessen Körper den Berg über dem See bildet, die Waffe, die die Wunde geschlagen hat, steckt noch in ihr, und wenn der Blutstrom zu versiegen droht, dann kann (muss) sie bewegt werden, um die Wunde erneut zu öffnen
  • Steinerne Drachenzähne, Steine sind in Wahrheit Drachenzähne, der Kies im Flußbett stammt von den Drachen im Wasser
  • Drachen aus Vulkanen, Drachen sind Wasserwesen, jedoch geboren aus dem Feuer unterseeischer Vulkane

Ausgeschlossen sind wie immer die älteren Ideen, die wieder aufkamen.

3 Comments


  1. Nachtrag:

    Ein Riesenskorpion mit Fäusten (Händen) statt Scheren

    Reply

    1. Vielleicht als Inspiration:
      Die titanische Wunde als Quelle gibt es bei IIRC im D&D Setting Scarred Lands. Das Blut führt zu Mutationen.

      Reply

  2. Man könnte bei den Effekten des Blutsees aber auch schlicht auf die Nibelungensage zurückgreifen, wo Siegfried durch das Bad im Blute des erschlagenen Drachen bekanntlich unverwundbar wurde.

    Noch interessanter finde ich die vorgeschlagene Quelle des Blutsees: Wenn diese wirklich die geschlagene Wunde einer riesigen Entität ist und nur nachfließt, wenn die entsprechende Waffe erneut bewegt wird, dann besteht auch die Gefahr, dass die Kreatur am Ende schlicht ausblutet und stirbt, so dass der See endgültig versiegt. Wenn der See wie oben angedeutet einen begehrten positiven Effekt hat (den nach einem mörderischen Aufstieg nur die wenigsten erlangen), dann mag das ein sehr ernst zu nehmendes Risiko sein.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.