1 Comment


  1. Die Diamantanbeterin könnte man auch anders herum interpretieren, so dass diese Kreatur (nicht zwingend ein Insekt) eine Faszination für Edelsteine hat und diese eifersüchtig bewacht. Überschneidungen mit der Riesenelster bieten sich an, müssen aber nicht zwingend sein.

    An den Flüstersteinchen fasziniert mich vor allem das Konzept dahinter, wie diese in die Schädel der toten Magier gelangen. Manifestiert sich da das magische Wissen aus sich heraus selbst? Oder sind die Steinchen, die in den Kopf gesetzt werden, ein zwingender Teil einer magischen Ausbildung?
    Abseits davon bieten sich natürlich Flüstermurmeln für Beutelschneider an; speziell markierte blaue Murmeln, die man in einen Beutel legt (vielleicht sogar ohne das Wissen des Betroffenen?) und die beim Ziehen dann ihre magische Kraft entfalten bzw. einen damit gewirkten Zauber potenzieren. Aber auf der anderen Seite hat Beutelschneider bei seiner inzwischen erlangten Vielfalt nicht noch mehr einzigartigen Tüntel nötig.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *