Mk-15 Censor – ein neuer Mech für CthulhuTech

d6i_equip

Mk-15 Censor

Type: Heavy Security Mech
Size: Medium (26′ tall)

Der Censor stellt einen ersten Versuch von Armorcorp, der Chrysalis Corporation-Tochter, die sich auch für die Powered Armors der Crusader- und Centurion-Klassen verantwortlich zeigt, dar, schwerere Mecha zu entwickeln und zu vermarkten. Obwohl der Censor seine älteren Brüder um Längen überragt, folgt er als Polizei- und Sicherheitseinheit einem ähnlichen Einsatzprofil wie dem Crusader, und verwendet den Ansatz modularer Systemarchitektur, der den Centurion zum Erfolg verholfen hat. In den Händen ziviler Einsatzkräfte ist aber zunächst tatsächlich seine schiere Größe und Masse die größte Stärke des Censor. Abgesehen von ähnlich gewaltigen Militärmaschinen kann wohl nichts eine vergleichbare Abschreckungswirkung entfalten. Es wäre allerdings ein Fehler anzunehmen, dass Größe und Kraft alles sind, was der Censor aufbieten kann. Falls nötig kann er – je nach Variante – eine Vielzahl von Waffen, sowohl tödliche als auch nicht-tödliche, einsetzen, um Unruhen, Amokläufen mit schweren Maschinen oder auch eingeschleusten feindlichen Truppen zu begegnen.

Attributes
Control Response (Agility) 0
Sensors (Perception) 0
Frame (Strength) 6
Multi-Task Systems (Actions) +1
Warning Systems (Reflex) +1

Sensory Systems
Broadband Audio
Nightvision
Radar/IFF
Scan

Support Systems
Manipulator Arms
Sealed System
Storage Compartment

Movement
Ground Speed: 30 mph (74/18 ypt)
Acceleration Code: B [2/1]
Jumping Distance: Double (20/10)
Airdroppable
Grapplers
Jump Pods

Structure
Integrity 20
Armor 3/3
Damage Control Systems 1/turn

Weapon Systems
Mk-15A: AP Cannon (Medium), Fog Projector, Grav Bomb (Medium), Tentacle Sheathe (Medium)
Mk-15M: AP Cannon (Medium), Laser Cannon (Medium), Hyperedge Blade (Medium)


Danke an LushWoods für den Thread “CthulhuTech, any love left?” im Tanelorn-Forum, in dessen Verlauf plötzlich der Gedanke vom schweren Polizeimech für CthulhuTech vor meinem inneren Auge auftauchte, und – wie immer an dieser Stelle – natürlich auch ein großes Dankeschön an killedcat für die Tanelorn Produktiv-Initiative.

Leave a Reply

Your email address will not be published.